Pokalspender Konrad Wittmann übergibt den Wanderpokal an Christian, Gerhard, Tobias und Stefan Thurner03.10.2012 - Zum Saisonabschluss veranstalteten die Zangberg Hufeisenfreunde wieder das nunmehr schon wieder traditionelle Ortsturnier. Bereits zum zweiten Male in Folge und zum dritten Male insgesamt konnte sich die Familie Thurner, die mit Vater Gerhard und den Söhnen Stefan, Tobias und Christian angetreten war, den Titel sichern.

Ein herrlicher, spätsommerlichen Tag mit Temperaturen von fast 25°C bildete den Rahmen für das Turnier, zu dem 10 Mannschaften antraten. Überlegen siegten die Thurners, die als Moarschaft Feuerwehr 2 antraten. Dahinter zeigte sich aber ein breites Mittelfeld und das Niveau des Turniers lag deutlich über dem der Vorjahre. Ein Umstand, der auf die kontinuierliche Verbesserung der Leistungen hinweist. Dies bestätigt die Organisatoren der Hufeisenfreunde natürlich in ihrem Bestreben, diese altbayrische Sportart zu erhalten. Die Siegerehrung fand nach einem gemeinsamen Abendessen im Gasthaus "Laterndlwirt" statt.

Die weiteren Platzierungen:

Rang Mannschaft Punkte Eisen
1. Feuerwehr II 17 : 1 1,977
2. KSK 13 : 5 2,093
3. AH 12 : 6 2,754
4. SpVgg Skiabteilung 12 : 6 1,484
5. Weilkirchen 12 : 6 1,277
6. Feuerwehr I 9 : 9 1,247
7. Fischerfreunde 6 : 12 0,835
8. Anger 5 : 13 0,803
9. Pferdefreunde Englhör 4 : 14 0,317
10. Schützen 0 : 18 0,204

Die siegreiche Mannschaft: Hermann Huber, Gerhard Thurner, Schiedrichter Alfons Niederschweiberer, Josef Pulzer, Herbert Loibnegger23.09.2012 - Bereits zum siebten Male in Folge konnten die Zangberger Hufeisenfreunde das Turnier der Verwaltungsgemeinschaft Oberbergkirchen für sich entscheiden.

Allerdings lag die Entscheidung diesmal mehrmals auf des Messers Schneide. Gegen die starke Mannschaft von Lohkirchen 1 lag man vor der letzten Kehre bereits mit 11:6 zurück. In der letzten Kehre nutzten die Werfer der Moarschaft Zangberg 1 allerdings eine kleine Schwäche der Lohkirchner und konnten das Spiel noch mit 15:11 gewinnen. Knapp für Zangberg 1 verlief auch das letzte Spiel gegen Schönberg 1, das schließlich noch mit 11:9 Punkten gewonnen werden konnte. Somit konnte Zangberg 1 alle Spiele gewinnen und die Werfer Josef Pulzer, Hermann Huber, Gerhard Thurner und Herbert Loibnegger konnten den Wanderpokal wiederum in Empfang nehmen.

Die zweite Zangberger Moarschaft mit Konrad Wittmann, Jakob Kern, Christian Thurner und Josef Wastlhuber musste sich nur den beiden erstplatzierten Mannschaften geschlagen geben und belegte den dritten Platz.

Leider waren in diesem Jahr keine Mannschaften aus Oberbergkirchen am Start.

Das Gesamtergebnis:

Rang Mannschaft Siege Punkte Eisennote
1. Zangberg 1 5 93 : 37 2,51
2. Lohkirchen 1 4 104 : 61 1,70
3. Zangberg 2 3 98 : 44 2,23
4. Lohkirchen 2 2 65 : 71 0,92
5. Schönberg 1 1 74 : 60 1,23
6. Schönberg 2 0 6 : 194 0,03

Die Zangberg Moarschaft mit Peter Ebert, Manfred Holzner, Christian Thurner und Konrad Wittmann04.08.2012 - 27 Mannschaften traten in zwei Gruppen beim Turnier der Waldschänke Trostberg an. Die Zangberger Hufeisenfreunde waren vertreten mit Konrad Wittmann, Peter Ebert, Manfred Holzner und Christian Thurner.

Nach einem starken Beginn mit zwei Siegen gegen Anger und Altenmarkt folgte eine Flaute, die auch mit einem Moarwechsel zunächst nicht beendet werden konnte. Zwischendurch konnte man noch gegen Thalhausen und Geretsberg gewinnen. Ein deutlicher Sieg gegen Maisenberg bereitete den Zangberger Teilnehmern ein erfreuliches Ende. In der Gruppe A mit 14 Mannschaften konnte somit ein 9. Platz belegt werden. Das Finale wurde von den österreichischen Freunden aus Kelchsau und Kössen bestritten, wobei sich Kössen deutlich mit 20:9 Punkten durchsetzen konnte.

Der schöne Platz in Wäschhausen bei TrostbergDie Gesamtergebnisliste gibt es hier zum Download und hier noch ein paar Impressionen vom Turnier (alle Bilder von Peter Ebert).

Bereit zur Siegerehrung

Pokalspender Josef Pulzer, Konrad Wittmann und Hufeisenleiter Jakob Kern22.07.2012 - Das Dorfweiherfest bildete wiederum den Rahmen für die Einzelmeisterschaft der Zangberger Hufeisenwerfer. Dabei werden drei verschiedene Hufeisen auf ein Ziel in 16m Entfernung geworfen und die Gesamtdistanz aller Eisen gemessen. Sieger der Vorrunde am Nachmittag wurde Jochen Rost mit einer Weite von 22 cm. Die zehn besten Werfer der Vorrunde trugen dann am frühen Abend das Finale aus. Hier setzte sich zum dritten Male nach 1997 und 2009 Konrad Wittmann mit 60 Zentimetern knapp vor Jakob Kern und Hermann Huber durch, die gemeinsam mit 63 Zentimetern den zweiten Platz belegten.

 

Die weiteren Platzierungen:

 

Rang Name Weite
4. Elsa Kern 80
5. Christian Thurner 114
6. Jochen Rost 127
7. Josef Pulzer 145
8. Josef Rauscheder 156
9. Georg Auer 216
10. Manfred Holzner 318

Söchtenau2 und die FF St. Erasmus beim Finale14.07.2012 - 25 Mannschaften trafen sich in Einharting bei Grünthal auf der Wiese nördlich des Gasthauses Mittermaier zu einem Hufeisenturnier. Teilweise stürmischer Wind und kurze Regenschauer begleiteten die Mannschaften im Turnierverlauf.

Das Zangberger Team in Einharting (Bild Konrad Karl)In der Gruppe Rot mit 13 Mannschaften siegte die Feuerwehr Erasmus vor der Waldschänke Trostberg. Die grüne Gruppe gewann Söchtenau 2 vor der Zangberger Moarschaft, die mit Peter Ebert, Hermann Huber, Jochen Rost und Vitus Meyer angetreten war. Im Finale um den Gesamtsieg konnte sich Söchtenau 2 mit 20:5 gegen die Kameraden aus Trasn durchsetzen.

Bei der Siegerehrung mussten die Zangberger leider feststellen, dass bei den beiden knapp verlorenen Spielen gegen Salmanskirchen und die Grünthaler Landjugend bereits ein gegnerisches Eisen weniger zum Gruppensieg und damit zur Finalteilnahme gereicht hätte. Dennoch war man mit der Leistung überaus zufrieden.

Das Gesamtergebnis gibt es hier zum Download.

07.07.2012 - Die Zangberger Hufeisenfreunde wurden von der Brauerei Stierberg mit neuen Polo-Shirts ausgestattet. An dieser Stelle vielen herzlichen Dank für die Unterstützung.

Die schmucken neuen Polo-Shirts von der Brauerei Stierberg

Kommende Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Sonnenaufgang / -untergang

In Atzging geht am 25.02.2018 um 07:01 die Sonne auf und um 17:44 wieder unter.