14.10.2007 - Josef Wastlhuber, Johann Huber, Vitus Meyer und Hufeisenleiter Jakob Kern (nicht im Bild Martin Wastlhuber sen.)Grosse Resonanz fand die diesjährige Ortsmeisterschaft im Hufeisenmannschaftswerfen. Zehn Mannschaften, von denen die Spielvereinigung Zangberg bereits fünf stellte, trafen sich bei bestem Herbstwetter am Dorfplatz.

Nachdem sich die Favoriten Anger und Skiabteilung am Ende des Turnieres noch unnötige Niederlagen leisteten und der Sieger der letzten beiden Jahre, die Mannschaft von Weilkirchen, einen schlechten Turnierstart hatte, konnte sich heuer überraschend die 1. Moarschaft der Feuerwehr durchsetzen.

Bei der Siegerehrung mit gemeinsamen Pizza-Essen im Ristorante Salento überreichte Jakob Kern den verdienten Siegern den schönen Wanderpokal, der vom KSK-Vize Konrad Wittmann gestiftet wurde. Kern bedankte sich bei den Helfern und freute sich besonders über die immer zahlreicher werdenden jugendlichen Teilnehmer, die Spaß an der Traditionssportart Hufeisenwerfen finden.

Das Gesamtergebnis:

1. Feuerwehr 1 (15:3 Punkte, 2,800 Eisen)
2. Anger (14:4, 1,857)
3. SpVgg Skiabteilung (13:5, 2,905)
4. Weilkirchen (12:6, 1,824)
5. SpVgg Senioren I (11:7, 1,559)
6. SpVgg AH (8:10, 0,945)
7. Feuerwehr II (6:12, 0,829)
8. SpVgg Senioren II (4:14, 0,396)
9. Bauwagen Emerkam (4:14, 0,285)
10. SpVgg Senioren III (3:15, 0,360)

Unser Bild zeigt die siegreiche Mannschaft mit Josef Wastlhuber, Johann Huber, Vitus Meyer und Hufeisenleiter Jakob Kern (nicht im Bild Martin Wastlhuber sen.).

30.09.2007 - Konrad Wittmann, Moar Gerhard Thurner, Hermann Huber und Armin Märkl.Zu ihrem jährlichen Kräftemessen trafen sich die Hufeisenwerfer aus der VGem Oberbergkirchen in diesem Jahr in Zangberg. Bei bestem Wetter entwickelten sich auf dem herrlichen Hufeisenplatz am Zangberger Dorfweiher spannende Duelle um den von Franz Bauer aus Irl gestifteten Wanderpokal.

Da Oberbergkirchen nur eine Mannschaft stellen konnte, entschied man sich, den Wettbewerb mit 7 Kehren pro Spiel auszutragen, was zu manchen Überraschungen im Spielverlauf führte. Schliesslich konnte sich die Moarschaft Zangberg 2 knapp vor Zangberg 1 (Moar Jochen Rost, Elsa Kern, Jakob Kern, Herbert Loibnegger) durchsetzen. Beide Teams hatten 10:2 Punkte und so entschied die Eisennote von 2,53 zu 2,33 für die Zangberger Zweite.

Weiterlesen...

Jakob Kern, Claudia Mikljic,  Vitus Meyer, Josef Pulzer

22.07.2007 - Wieder mal nicht zu besiegen war bei der Zangberger Ortsmeisterschaft im Einzelwerfen Vitus Meyer. Dieser hat sich nunmehr schon das fünfte Mal in die Siegerliste eingetragen. Er verwies Konrad Wittmann und Josef Wastlhuber auf die Podestplätze.

Das Gesamtergebnis:

1.
Vitus Meyer
67
2.
Konrad Wittmann
74
3.
Josef Wastlhuber
105
4.
Jochen Rost
107
5.
Hermann Huber
120
6.
Marjan Mikljic
140
7.
Gerhard Waldmann
152
8.
Josef Pulzer
161
9.
Jakob Kern
279
10.
Elsa Kern
307

 

 

07.07.2007 -Die Siegermannschaft aus Salmanskirchen: Hermann Hargasser, Rudi Hargasser, Josef Schweiger, Edi Engel sowie Jakob KernEinen überlegenen Sieg konnten beim diesjährigen Turnier in Zangberg die Hufeisenwerfer aus Salmanskirchen feiern.

Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl von nur 7 Mannnschaften wurde das Turnier in einer Doppelrunde zu fünf Kehren ausgetragen. Die Salmanskirchener mussten sich dabei nur einmal geschlagen geben und kamen mit 22:2 Punkten auf den ersten Platz.

Bei herrlichem Sommerwetter konnte sich die 1. Mannschaft der Gastgeber von den Hufeisenfreunden Zangberg trotz zweier Niederlagen gegen die eigene 2. Mannschaft mit 16:8 Punkten den zweiten Platz vor den Werfern vom Zwetschgenwirt Howaschen (14:10, 1,142 Eisen) sichern, die sich aufgrund der besseren Eisennote gegen Zangberg 2 (14:10, 1.017) durchsetzen konnten.

Die Zangberger warfen in den folgender Besetzungen:

Weiterlesen...

07.06.2007 - Die Sieger: Hermann Huber, Vitus Meyer, Gerhard Waldmann, Konrad WittmannBeim diesmal mit 12 Mannschaften sehr stark besetzten Hufeisenturnier des Kreisverbandes der Krieger- und Soldatenkameradschaften in Salmanskirchen konnte sich die 1. Mannschaft der KSK Zangberg mit 19 : 3 Punkten den Titel und den Wanderpokal sichern.

Moar Konrad Wittmann, Hermann Huber, Gerhard Waldmann und Vitus Meyer hatten dabei das Glück des Tüchtigen und Gerhard Waldmann wurde für seine kontinuierlichen Trainingsleistungen mit dem ersten Titel seiner Karriere belohnt.

Die zweite Mannschaft mit Josef Wastlhuber, Armin Märkl, Jochen Rost und Jakob Kern schlug sich wacker, belegte in der Endabrechnung allerdings nur den 7. Rang. Da hatte sich die "Reserve" wohl etwas mehr erhofft.

Im Rahmen der "Italienischen Nacht" des KSV Salmanskirchen fand die Siegerehrung statt und man feierte bis in die Nacht hinein den Sieg.

Das Gesamtergebnis:

Weiterlesen...

Jakob Kern, stellv. Landrätin Eva Köhr, Moar Konrad Wittmann, Kreisbrandrat Karl Neulinger und Hermann Huber. Nicht im Bild Vitus Meyer.

28.04.2007 - Zum zweiten Male nach dem Jahr 2001 konnte die Feuerwehr Zangberg das Hufeisenturnier im Feuerwehrausbildungszentrum für sich entscheiden.

Nachdem man sich in der Gruppenphase aufgrund der besseren Eisennote gegen die Mannschaft von Grünthal 1 durchsetzen konnte, traf man im Finale auf Stefanskirchen.

In einem bis zum Schluss spannenden Wettkampf behielt man mit 13:11 die Oberhand.

Zangberg trat an mit Moar Konrad Wittmann, Hermann Huber, Jakob Kern und Vitus Meyer.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Weiterlesen...

Kommende Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Sonnenaufgang / -untergang

In Atzging geht am 25.02.2018 um 07:01 die Sonne auf und um 17:44 wieder unter.