15.10.2006 - Turnierleiter und Bürgermeister Josef Englbrecht, Hermann Huber, Konrad Wittmann, Pokalspender Franz Bauer, Jakob Kern und Jochen RostMit einer noch nie dagewesenen Eisennote von 10,230 konnte sich die Moarschaft Zangberg I beim diesjährigen VG-Turnier durchsetzen.

Im Rahmen des Feuerwehr-Kirtas in Irl gewannen Moar Konrad Wittmann, Hermann Huber, Jakob Kern und Jochen Rost alle Spiele und konnten den von Schuh Bauer in Irl gestifteten Wanderpokal in Empfang nehmen.

Die zweite Mannschaft aus Zangberg belegte den 4. Platz und erreichte mit einem 48:0 den höchsten Einzelsieg.

Unser Bild zeigt Turnierleiter und Bürgermeister Josef Englbrecht, Hermann Huber, Konrad Wittmann, Pokalspender Franz Bauer, Jakob Kern und Jochen Rost.

Das Gesamtergebnis:

1.
Zangberg I
14:0
10,230
2.
Lohkirchen I
12:2
3,071
3.
Oberbergkirchen I
12:2
1,916
4.
Zangberg II
8:6
2,671
5.
Lohkirchen II
4:10
0,435
6.
Oberbergkirchen II
4:10
0,342
7.
Schönberg I
4:10
0,306
8.
Schönberg II
0:14
0,046

 

Die siegreiche Mannschaft aus Weilkirchen

24.09.2006 - Strahlendes Spätsommerwetter begleitete die diesjährige Ortsmeisterschaft im Hufeisenmannschaftswerfen. Obwohl vier Mannschaften weniger als im Vorjahr antraten, fand sich mit neun Teams ein stattliches Teilnehmerfeld am bestens vorbereiteten Dorfplatz ein. Es entwickelte sich ein äußerst spannendes Turnier und zum Schluss waren die ersten vier Teams sogar punktgleich, woraufhin die Eisennote den Ausschlag geben musste.

Weilkirchen gewann mit dem erst 12 jährigen Stefan Kern nur um die Winzigkeit von 0,087 Eisen vor der Skiabteilung der Spielvereinigung und konnte den von KSK-Vize Konrad Wittmann gestifteten Wanderpokal nun bereits zum dritten Male in Empfang nehmen. Beim gemeinsamen Bratl-Essen im Gasthaus Sedlmayr gab es unter den Teilnehmern noch viel zu diskutieren und man verbrachte noch einige gemütliche Stunden.

Das Gesamtergebnis: 1. Weilkirchen (12:4 Punkte, 2,368 Eisen); 2. SpVgg Skiabteilung (12:4, 2,281); 3. Anger (12:4, 2,000); 4. Feuerwehr Senioren (12:4, 1,689); 5. KSK (10:6); 6. SpVgg AH (6:10, 1,235); 7. SpVgg Senioren (4:12, 0,508); 8. Feuerwehr Junioren (4:12, 0,362); 9. Gasthaus Sedlmayr (0:16)

Unser Bild zeigt die siegreiche Mannschaft mit Jakob Kern, Elsa Kern, Stefan Kern, Georg Rauscheder und Pokalspender Konrad Wittmann.

23.07.2006 - Spender des Wanderpokals CSU-Ortsvorsitzender Josef Pulzer, Sieger Vitus Meyer sowie Hufeisenleiter Jakob Kern. Bereits zum vierten Mal konnte Vitus Meyer bei der Einzelmeisterschaft im Hufeisenwerfen siegen, die im Rahmen des 10. Zangberger Dorfweiherfestes ausgetragen wurde. Nach mehr als 450 Einzelwürfen hatten sich zehn Werfer für das Finale qualifiziert. Dabei wurde die Gesamtdistanz dreier Hufeisen zur Mitte gewertet. Zum Erreichen des Finales war heuer eine Gesamtweite von 74 cm erforderlich.

Wie schon des Öfteren, konnten sich die Bestplatzierten der Vorrunde auch heuer wieder nicht im Finale durchsetzen und belegten nur hintere Plätze, wozu wohl auch beigetragen hat, daß der Endkampf mit drei völlig neuen und eigens für diesen Wettbewerb hergestellten Hufeisen bestritten wurde. Unser Bild zeigt den Spender des Wanderpokals CSU-Ortsvorsitzenden Josef Pulzer, den Sieger Vitus Meyer sowie Hufeisenleiter Jakob Kern.

Die Ergebnisse im Einzelnen: 1. Meyer Vitus (107 cm); 2. Wittmann Konrad (139); 3. Pulzer Josef (143); 4. Huber Hermann (160); 5. Rauscheder Georg (203); 6. Wastlhuber Josef (279); 7. Rost Jochen (354); 8. Waldmann Gerhard (418); 9. Kern Elsa (523); 10. Kern Jakob (573)

08.07.2006 - Jakob Kern mit der siegreichen Mannschaft aus Salmanskirchen Rudi, Franz, Hermann und Peter HargasserVor nunmehr 10 Jahren fand in Zangberg das erste Hufeisenturnier statt, welches die derzeitige Mannschaft um Vorstand Jakob Kern ausgerichtet hat. Dies nahm man zum Anlass, zu einem Jubiläumsturnier einzuladen und 8 Mannschaften folgten dem Aufruf.

Bei besten äußeren Bedingungen entwickelten sich auf dem Zangberger Dorfplatz hochspannende Duelle. Vor der letzten Runde hatten beide Zangberger Mannschaften noch die Chance auf den Turniersieg, doch unnötige Niederlagen verhinderten den Heimsieg. Schließlich konnte sich zum wiederholten Male die KSK Salmanskirchen trotz zweier Niederlagen durchsetzen. Vorstand Jakob Kern überreichte den teilnehmenden Mannschaften bei der Siegerehrung im Gasthaus Sedlmayr neben den verdienten Brotzeitpreisen auch ein schönes Erinnerungsteller.

Unser Bild zeigt Jakob Kern mit der siegreichen Mannschaft aus Salmanskirchen (v.l.n.r. Rudi, Franz, Hermann und Peter Hargasser)

Das Gesamtergebnis:

Weiterlesen...

Die Feuerwehrturniersieger 2006

29.06.2006 - Nachdem die letzten beiden Jahre Salmanskirchen dominierte, hat in diesem Jahr die Feuerwehr Aschau den Wanderpokal beim Hufeisenturnier der Feuerwehren im Landkreis Mühldorf gewonnen.

Unser Bild zeigt die siegreiche Mannschaft mit Kreisbrandrat Karl Neulinger (4. v.l.), stellvertretender Landrätin Eva Köhr (5. v. l) und Hufeisenleiter Jakob Kern (rechts).

Die komplette Ergebnisliste gibt es hier zum Download.

Bei fast winterlichen Temperaturen und einigen kurzen Schauern trotzten 20 Mannschaften der Witterung. Es entwickelten sich spannende Wettkämpfe und die beiden Schiedsrichter Marjan Mikljic und Jakob Kern mussten sich des öfteren auf die Knie begeben, um die knappen Differenzen zwischen den Hufeisen herauszumessen. Besonders spannend war es in der roten Gruppe, trennten die beiden ersten doch nur 0,4 Punkte bei der Eisennote.

Auch das Finale war heiss umkämpft, aber schliesslich konnte sich Aschau mit 14:8 Eisen durchsetzen.

Bei hochsommerlichen Temperaturen waren kurze Hosen angesagt.

15.06.2006 - Bei der diesjährigen Kreismeisterschaft konnte sich wiederum die Mannschaft Salmanskirchen 1 in der Besetzung Eduard Engl, Franz, Rudi und Hermann Hargasser vor den beiden starken Zangberger Mannschaften durchsetzen.

Zangberg 1 trat an mit Moar Konrad Wittmann, Gerhard Waldmann, Josef Pulzer und Vitus Meyer, während Zangberg 2 mit Josef Wastlhuber, Hermann Huber, Jakob Kern und Jochen Rost besetzt war.

Das Endergebnis:

1.
Salmanskirchen 1
18:2

2.
Zangberg 1
14:6

3.
Zangberg 2
13:7

4.
Velden
12:8
1,745
5.
Zwetschgenwirt Howaschen
12:8
1,585
6.
Stefanskirchen
11:9

7.
Salmanskirchen 2
10:10
1,106
8.
Aschau
10:10
0,885
9.
Grünthal
7:13

10.
Salmanskirchen 3
3:17

11.
Mühldorf
0:20