03.10.2008 Die Siegermannschaft der Skiabteilung- Trotz des herbstlichen und nasskalten Wetters fanden sich zur Hufeisenortsmeisterschaft am Zangberger Dorfplatz elf Mannschaften ein. Das Wetter tat aber der guten Stimmung unter den Teilnehmern keinen Abbruch.

Erstmals beteiligten sich neben den etablierten Vereinen und Ortsteilen auch zwei Firmenmannschaften, die sich trotz intensiven Trainings während der vergangenen Wochen schließlich doch am Ende des Feldes einreihen mussten.

Nach guten Platzierungen in den Vorjahren konnte die Skiabteilung der Spielvereinigung erstmals den Wanderpokal vor der AH-Mannschaft und den Vorjahressiegern von der Feuerwehr gewinnen. Bei der Siegerehrung im Ristorante Salento freute sich Hufeisenleiter Jakob Kern über den Enthusiasmus der Werfer und vor allem über die neu gewonnenen Freunde des Hufeisenwerfens.

Unser Bild zeigt Hufeisenleiter Jakob Kern, Pokalspender Konrad Wittmann sowie die siegreiche Mannschaft mit Willi Kobler, Moar Hans Brummer, Christian Edmeier und Hermann Huber.

Das Gesamtergebnis:

 

1. SpVgg Skiabteilung (18:2 Punkte, 2,307 Eisen);
2. SpVgg AH (16:4, 1,953);
3. Feuerwehr 1 (16:4, 1,717);
4. Weilkirchen (14:6, 2,316);
5. Anger (13:7, 1,303);
6. KSK (10:10, 1,818);
7. SpVgg Senioren 1 (8:12, 1,106);
8. SpVgg Senioren 2 (6:14, 0,576);
9.Pferdefreunde Englhör (4:16, 0,474);
10. Eggert Security 1 (4:16, 0,312);
11. Eggert Security 2 (2:18, 0,307);