Die siegreiche Mannschaft aus Weilkirchen

24.09.2006 - Strahlendes Spätsommerwetter begleitete die diesjährige Ortsmeisterschaft im Hufeisenmannschaftswerfen. Obwohl vier Mannschaften weniger als im Vorjahr antraten, fand sich mit neun Teams ein stattliches Teilnehmerfeld am bestens vorbereiteten Dorfplatz ein. Es entwickelte sich ein äußerst spannendes Turnier und zum Schluss waren die ersten vier Teams sogar punktgleich, woraufhin die Eisennote den Ausschlag geben musste.

Weilkirchen gewann mit dem erst 12 jährigen Stefan Kern nur um die Winzigkeit von 0,087 Eisen vor der Skiabteilung der Spielvereinigung und konnte den von KSK-Vize Konrad Wittmann gestifteten Wanderpokal nun bereits zum dritten Male in Empfang nehmen. Beim gemeinsamen Bratl-Essen im Gasthaus Sedlmayr gab es unter den Teilnehmern noch viel zu diskutieren und man verbrachte noch einige gemütliche Stunden.

Das Gesamtergebnis: 1. Weilkirchen (12:4 Punkte, 2,368 Eisen); 2. SpVgg Skiabteilung (12:4, 2,281); 3. Anger (12:4, 2,000); 4. Feuerwehr Senioren (12:4, 1,689); 5. KSK (10:6); 6. SpVgg AH (6:10, 1,235); 7. SpVgg Senioren (4:12, 0,508); 8. Feuerwehr Junioren (4:12, 0,362); 9. Gasthaus Sedlmayr (0:16)

Unser Bild zeigt die siegreiche Mannschaft mit Jakob Kern, Elsa Kern, Stefan Kern, Georg Rauscheder und Pokalspender Konrad Wittmann.