Elsa Kern, Jakob Kern, Thomas Rauscheder und Georg Rauscheder vom Siegerteam mit dem Pokalspender Konrad Wittmann

12.09.2004 - Nach mehr als 20 Jahren fand auf dem Dorfplatz in Zangberg wieder eine Ortsmeisterschaft im Hufeisenwerfen statt. Obwohl der Wettergott den ausrichtenden Hufeisenfreunden der KSK Zangberg diesmal nicht wohlgesonnen war, fanden sich 9 Mannschaften zusammen, die im teils strömenden Regen um den neuen Wanderpokal, vom 2. Vorstand der KSK Konrad Wittmann gestiftet, kämpften.
Mit nur zwei verlorenen Spielen konnte sich die Moarschaft Weilkirchen vor den Mannschaften der Feuerwehr und der AH-Mannschaft der Spielvereinigung durchsetzen. Bei einem deftigen Schweinebraten für alle Teilnehmer traf man sich anschließend im Gasthaus Sedlmayr zur Siegerehrung.
Die Ergebnisliste: 1. Weilkirchen (12:4 Punkte, 2,434 Eisen); 2. Feuerwehr (10:6, 1,537); 3. SpVgg AH (10:6, 1,400); 4. KSK (10:6, 1,324); 5. SpVgg Skiabteilung (8:8, 1,267); 6. Fa. Wölfl (8:8, 0,831); 7. Anger (6:10, 0,822); 8. Gemeinderat (6:10, 0,736); 9. SpVgg Senioren (2:14, 0,148)
Unser Bild zeigt Elsa Kern, Jakob Kern, Thomas Rauscheder und Georg Rauscheder vom Siegerteam mit dem Pokalspender Konrad Wittmann.