Bürgermeister Franz Märkl. Sieger Vitus Meyer, Pokalspender Josef Pulzer, Hufeisenleiter Jakob Kern

25.07.2004 - Im Rahmen des diesjährigen Dorfweiherfestes fand auch heuer wieder die Dorfmeisterschaft im Hufeisen-Zielwerfen statt. Dabei müssen die Werfer auf 16 m mit drei verschiedenen Hufeisen eine möglichst geringe Gesamtdistanz erreichen. Nach einer spannenden Vorrunde konnten sich die zehn besten Werfer für das Finale qualifizieren. Bemerkenswert ist, dass es einer Gesamtweite von 54 cm bedurfte, um überhaupt in die Endrunde einzuziehen.
Im Finale konnte sich Vitus Meyer bereits zum zweiten Male in Folge und zum dritten Mal insgesamt mit einer Weite von 48 cm durchsetzen. Damit geht auch der vom CSU-Ortsverbandsvoritzenden Josef Pulzer gestiftete Wanderpokal endgültig in seinen Besitz über. Zweiter wurde Hermann Huber mit 59 cm vor Jochen Rost mit 94 cm. Die weiteren Plätze: 4. Gerhard Waldmann (107 cm), 5. Josef Pulzer (114 cm), 6. Konrad Wittmann (115 cm), 7. Siegfried Lohr (119 cm), 8. Georg Buchner (122 cm), 9. Josef Wastl (169 cm), 10. Jakob Kern (333 cm).
Im Rahmen der Siegerehrung gab Hufeisenleiter Jakob Kern noch bekannt, dass am Sonntag, den 12. September, ein Turnier für alle Vereine, Betriebe, Familien und Bürger der Gemeinde Zangberg stattfindet.
Unser Bild zeigt Bürgermeister Franz Märkl, den Sieger Vitus Meyer, Pokalspender Josef Pulzer sowie Hufeisenleiter Jakob Kern.