Franz und Rudi Hargasser, Kreisvorsitzender Franz Maier, Peter Hargasser, Thomas Söll, Reservistenbetreuer Herbert Hamann26.05.2016 - Guten Zuspruch fand die Kreismeisterschaft im Hufeisenwerfen des Kreisverbandes Mühldorf der Krieger-, Soldaten- und Reservistenkameraschaften in Salmanskirchen, fanden sich doch 21 Mannschaften zum Wettbewerb ein. Zangberg war mit zwei Mannschaften vertreten. In der Gruppe A war Zangberg 2 mit Peter Ebert, Elsa Kern, Armin Märkl und Herbert Loibnegger. Mit nur zweieinhalb gewonnen Spielen wurde dieses Team leider nur drittletzter in der 11er Gruppe und in der Gesamtwertung landete man auf dem 17. Platz.

Besser lief es für Zangberg 1. Konrad Wittmann, Hermann Huber, Christian und Stefan Thurner mussten sich in der Gruppenphase nur Schnaitsee geschlagen geben und gewannen die Gruppe B souverän mit 16:2 Punkten. Das Finale bestritt man gegen Salmanskirchen 1, die sich in Gruppe A ebenfalls mit nur einer Niederlage durchsetzen konnte.

Auf einer für die Zangberger unbekannten Bahn musste man sich in den ersten drei Kehren des Finales gleich drei Dreier einfangen, ehe man mit einem 7er in der vierten Kehre konterte und durch den knappen Gewinn der 5 Kehre lag man sogar mit 10:9 in Front. Moar Konrad Wittmann traf beim letzten Wurf die Daube, sein Eisen versprang um einige Zentimeter und diese Chance ließ sich Peter Hargasser nicht nehmen und legte sein Wurfgerät zielgenau auf die Daube. Dies reichte dann zum 12:10 Sieg für die Gastgeber.

Bei der Italienischen Nacht feierte man das gute Ergebnis noch einige Stunden und auch die Stimmung von Zangberg 2 besserte sich bald wieder.

Die Gesamtwertung hier zum Download.