23.08.2015 Riesig war das Teilnehmerfeld beim Grenzland-Turnier in Kössen. 50 Mannschaften in 4 Gruppen, dazu noch 7 Hobbymannschaften, kämpften um den Sieg. Zangberg war angetreten mit Konrad Wittmann, Hermann Huber, Gerhard Waldmann und Peter Ebert. Aufgrund einiger Schwächen vor allem bei den weiteren Würfen musste man sich mit dem 6. Platz in der Gruppe zufrieden geben. Vor allem die Niederlage gegen Söchtenau war bitter, hatte man doch trotz eines 12:3 Rückstandes die Möglichkeit, in der 4. und 5. Kehre einen 7er zu machen und das Spiel zu drehen. Dies gelang leider nicht und so ging das Spiel mit 11:12 verloren.

Gesamtturniersieger wurden die Plattenwerfer aus Aigen bei Salzburg, gegen die man in der Gruppenphase deutlich mit 3:18 unterlag.

Das Gesamtergebnis zum Download.