Schatten war gefragt am Dorfplatz04.07.2015 - Trotz der tropischen Temperaturen von über 35 Grad fanden sich 13 Mannschaften am Zangberger Dorfplatz zum Hufeisenturnier ein. Kühle Getränke, hin und wieder eine kalte Dusche und die aufgestellten Pavillons und Sonnenschirme machten die Hitze dann doch einigermaßen erträglich und die ausgezeichneten Leistungen der Werfer zeigten, das sich die Mannschaften gut an die Hitze gewohnt hatten.

Das Turnier war spannend bis zum Schluss und aufgrund der besseren Eisennote gewannen die Sportsfreunde aus Kössen in Tirol den Wettkampf. Leider haben wir versäumt ein Bild von der Siegermannschaft zu machen. Die Vorjahresssieger aus Unterneukirchen mussten sich diesmal mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Gleich darauf folgte Zangberg auf dem dritten Platz. Die Gastgeber waren angetreten mit Konrad Wittmann, Jochen Rost, Gerhard Waldmann und Vitus Meyer. Herbert Loibnegger ersetzte nach zwei Dritteln des Turniers Konrad Wittmann.Die Siegerehrung fand in gemütlicher Runde im Rahmen des Grillfestes der Freiwilligen Feuerwehr statt.

Das Gesamtergebnis hier zum Download.