Turnierleiter Jakob Kern, Kreisbrandrat Harry Lechertshuber, Franz, Peter und Rudi Hargasser, Roland Hundseder (vertrat Siegfried Lohr) und Vitus Meyer bei der Siegerehrung

25.04.2015 Aufgrund von Terminschwierigkeiten traten heuer nur 15 Mannschaften im Feuerwehrausbildungszentrum Mühldorf an, um den begehrten Wanderpokal, gestiftet von Staatsminister Dr. Marcel Huber, des Kreisfeuerwehrverbandes zu gewinnen. Deshalb entschlossen sich die ausrichtenden Hufeisenfreunde Zangberg, den Wettbewerb in einer Gruppe durchzuführen, wobei jedes Spiel nur 5 Kehren dauerte.

Schließlich konnte sich die Mannschaft Salmanskirchen 1 erstmals nach drei Jahren wieder den Sieg mit nur einem verlorenen Spiel holen. Zangberg 2 mit Konrad Wittmann, Christian Thurner, Tobias Thurner und Vitus Meyer musste zwei Niederlagen einstecken und belegte den 2. Platz. Durch die bessere Eisennote konnte sich Zangberg 1 mit Peter Eberth, Jochen Rost, Jakob Kern und Herbert Loibnegger den dritten Platz vor den punktgleichen Grünthalern sichern.

Das Gesamtergebnis hier zum Download.