Die Sieger vom Anger: Jochen und Michael Rost, Herbert Loibnegger und Gerhard Pusch mit dem Wanderpokal03.10.2014 Wiederum waren 9 Mannschaften am Zangberger Dorfplatz zur Ortsmeisterschaft angetreten. Darunter erstmal auch eine neu formierte Damen-Mannschaft, die das Turnier wesentlich bereichert haben. Schon mittags hatte sich der Nebel verzogen und bei strahlendem Sonnenschein nahm das Turnier einen äußerst spannenden Verlauf. Zum Schluss waren 4 Mannschaften an der Spitze punktgleich und so musste die Eisennote über den Turniersieg entscheiden. Mit 12:4 Punkten und einer Eisennote von 2,847 gewann die Mannschaft vom Anger mit den Werfern Jochen Rost, Michael Rost, Gerhard Pusch und Herbert Loibnegger knapp vor den Weilkirchenern, die eine Eisennote von 2,714 erreichten. Es folgten die Skiabteilung (2,262) sowie die Titelverteidiger von der KSK (1,971). Platz 5 mit 8:8 Punkten und einem Quotienten von 1,175 erreichte die SpVgg Seniorenmannschaft vor den punktgleichen Werfern der Feuerwehr (0,901). Es folgten auf dem 7. Platz die Pferdefreunde (4:12)  und auch bei den beiden letztplatzierten Mannschaften gab die Eisennote den Ausschlag. Der Schützenverein lag mit 2:14 Punkten und der Eisennote 0,261 knapp vor den wilden Hühnern (0,178). Die Siegerliste gibt es hier zum Download.

Das Teilnehmerfeld am DorfplatzBei der Siegerehrung zeigt sich Hufeisenleiter Jakob Kern erfreut über die gute Teilnahme und konnte den wilden Hühnern auch noch einen kleinen flüssigen Trostpreis  überreichen, der auch umgehend konsumiert wurde.

Bis in die späten Abendstunden saß man noch gemütlich am Dorfplatz und freute sich über den stimmungsvollen Saisonabschluß.

 

 

Die teilnehmenden Mannschaften
1. Platz Anger 2. Platz Weilkirchen
3. Platz Skiabteilung 4. Platz KSK
5. Platz SpVgg Senioren 6. Platz Feuerwehr
7. Platz Pferdefreunde 8. Platz Schützenverein
9. Platz Die wilden Hühner