Vitus Meyer, Konrad Wittmann und Jakob Kern bei der Übergabe des Wanderpokales26.07.2009 - Zum dreizehnten Male fand während des Zangberger Dorfweiherfestes die Einzelmeisterschaft im Hufeisenzielwerfen statt. In der Vorrunde wurden dabei 570 Würfe absolviert.  Zum Erreichen des Finales benötigte man diesmal eine Gesamtweite von maximal 52 cm. Die Gesamtweite ergibt sich aus der Addition der Abstände der drei geworfenen Eisen zum Ziel in einer Entfernung von 16 m.

Seinen insgesamt zweiten Gesamtsieg konnte dabei Konrad Wittmann mit einer Finalweite von 32 cm erreichen. Zweiter wurde Jochen Rost (76 cm) vor Georg Rauscheder (88 cm). Die weiteren Platzierungen: 4. Paul Aimer (111), 5. Vitus Meyer (151), 6. Stefan Thurner (163), 7. Jakob Kern (190), 8. Hermann Huber (267), 9. Josef Rauscheder (271), 10. Gerhard Waldmann (355).

Unser Bild zeigt den Vorjahresgewinner Vitus Meyer bei der Übergabe des Wanderpokales an Konrad Wittmann sowie Hufeisenleiter Jakob Kern.